Bin ich die 'Richtige' für Dich?

Formal gesprochen: Volkswirtin, Werberin, internationale Marketingfrau, zweifach ausgebildete Coachess, Trainerin, Karrierecoach, Bewerbungsberaterin. Mit gut 50 berufs- und lebenserfahren. Frau, Freundin, Ehefrau, Mutter, Reitern, Läuferin, Schreiberin. Menschen- und geschichtenverliebt. Ich mag Hermès und den Duft des Meeres. Stille und Trubel, Urbanes und das Land, Begegnungen und Rückzug. Und ich trete an für Selbstbestimmtheit und Potenzialentfaltung sowie Diversity.

 

Entscheidend für dich und mich ist: Stimmt die Chemie zwischen uns? Magst du dich mir anvertrauen und öffnen? Passt dir mein Stil? Dann bringen dich meine Kompetenzen weiter.

 

Mit herzlichem Moin,

Cornelia

Vor einigen Jahren hörte ich den Satz "Arbeitszeit ist Lebenszeit". Er ist mächtig und so wahr. Rund 400 Menschen habe ich bislang dabei begleitet, gefordert, inspiriert, aufgemuntert, ermutigt, getröstet, provoziert, geschubst, gefeiert. Frauen, Männer, Erfahrene, Führungskräfte, Aussteiger. Jede einzelne Geschichte wollte ich genau verstehen, damit das Beste und Richtige für Jeden entstehen konnte.

 

Bei unserer Zusammenarbeit gilt das Credo "Wahrheit vor Schönheit" und "there is no such box". Mit Kreativität und Hartnäckigkeit erfährst du Impulse, die dich aus dem Gewohnten führen werden. Du willst ja etwas Neues von dir sehen. Manchmal geht es um Pragmatismus und Fleiß. Immer ist es so: Wenn aus einer vagen Idee ein konkreter Plan wird und am Ende die Tinte auf einem Vertrag trocken ist, das Bestehende unter anderen Vorzeichen wieder an Wert gewinnt oder gar die (beruflichen) Weichen eindeutig neu gestellt sind, dann ist das ein großartiger Moment!

 

Ich habe ein Faible für Instrumente, die für dich sichtbar sind, die dich spielerisch in die Pflicht nehmen und dafür sorgen, dass du dran bleibst, Konkretes entsteht. Als 'Positivistin' setze ich zudem mit konstruktiver Respektlosigkeit dem hartnäckig Impulse entgegen, was als unumstösslich gilt. Mit Wohlwollen und viel Bodenhaftung. Schließlich wollen Menschen, die mit mir arbeiten dies: Veränderung.

 

Meine Lebenszufriedenheit verdanke ich 4 Wendepunkten. Teilweise war das sehr mühsam. Der letzte übrigens im Sommer 2017, als ich das klassische Karrierecoaching an den Nagel hängte. Bestimmte Kompromisse will ich eben nicht mehr eingehen. Durch meine Wendepunkte habe ich so viel gelernt und meinen Horizont erweitert - ohne diese persönlichen Erfahrungen wären meine Ausbildungen blanke Theorie.

 

Das Entscheidende lehrt uns eben das Leben.