sahara-seminarreise

the deep stuff mit 10 Leader/innen und unternehmer/innen

Schön, dass du hier bist!

 

Du gehörst zu den Neugierigen und Mutigen? Den Machern und Inspirierern?

Du willst mehr als nur echt gut zu funktionieren:

nämlich beruflich etwas bewegen oder hinterlassen und persönlich wachsen?

 

Wunderbar, dann bist du hier goldrichtig! 

Im Frühjahr 2021 führt uns die "Reise nach Innen" in die Nord-Sahara. Warum in die Sahara?

  

Es ist sehr persönlich.

Oktober 2019, endlich geht's los. Es trieb mich schon lange in die Wüste. Ich fahre mit meiner Familie nach vier Tagen in Essaouira und zwei weiteren in Marrakesh durch die atemberaubenden Landschaften auf dem Weg nach Merzouga. Die Strecke führt uns über das Atlas-Gebirge, was irre beeindruckend ist. Scheinbar aus dem Nichts tauchen am Horizont die Sanddünen der Nord-Sahara auf (ich bekomme jetzt beim Schreiben wieder eine Gänsehaut). Ich werde unruhig, es kribbelt überall. Endlich! Ich, das norddeutsche Nordlicht, erliege sofort ihrer Magie! Natürlich, es ist seit Reiseplanung mein sehnlichster Wunsch und ich habe zig Fotos Anderer gesehen. Unbedingt will ich diese Wüstenerfahrung machen und weiß gar nicht konkret warum. Ich ahne nicht im Entferntesten, welche Wirkung dieses Erlebnis auf mich haben wird.

 

Dromedare tragen uns zwei Stunden lang an den Sanddünen vorbei, keine Minute zu lang. Ich übernachte in der schwärzesten Dunkelheit, der leisesten Stille und esse ein köstliches Abendessen im Zelt, am Tisch mit Fremden, deren Augen leuchten und dir mir irgendwie doch nicht fremd sind.

 

Beim Sonnenuntergang kann ich mich kaum sattsehen und satthören an den Formationen der Natur,

an der Stille und der Unendlichkeit wohltuender Gedanken und Empfindungen.

Es ergeht fast jedem so. Es ist magisch!

 

Ich wache sehr früh auf nach tiefem Schlaf und gehe barfuß durch den feinen, roten Sand und setzte mich hinein. Die Sonne nimmt sich ihre Zeit in all ihrer Gewissheit. Es ist ein langer Moment voller Klarheit,  zuversichtlicher Erwartung und Ruhe: alles ist möglich! In diesem Moment entsteht mein Entschluss mit sofortiger Vorfreude: Ich werde mit 10 Persönlichkeiten in die Sahara reisen, um innere Grenzen aufzuspüren und zu durchbrechen!

Viele Jahre begleite ich bereits Menschen auf ihren beruflichen (und persönlichen) Reisen. Lange ging es ihnen um höher-schneller-weiter, mittlerweile ist eher die Sehnsucht nach tiefer-bewusster-echter. Das verstehe ich gut und habe es selbst durchlebt. Die Wahrheit ist: ich bin immer wieder auf dem Weg. Und ich kann mir dafür kaum einen geeigneteren Ort als die Wüste vorstellen. Und keine geeignetere Form als die in einer Gemeinschaft von Menschen, die neugierig sind auf das Leben hinter Status, Form und Erwartungen.

 

Die ihren beruflichen Erfolg mit persönlicher Erfüllung krönen und wachsen wollen.

 

Kommst du mit?

 

Die Vorbereitungen laufen. Ich habe bereits das allerbeste, sehr feine und erfahrene Team eines Anbieters für Wüstentouren gefunden, damit ich mich mit meiner Kollegin voll auf dich und unsere Gäste konzentrieren kann. Bist du kribbelig? Neugierig?

 

Halte dich auf dem Laufenden (no Spam, just Sahara-News, promise) und schreibe mir mit Betreff "Sahara2021" ganz kurz deine E-Mail-Anschrift:

weite, stille, magie, tradition, aufbruch.

All das, was Veränderung und Wachstum ausmacht. Oder ermöglicht?

Fotocredits: Michael Lütge :-)